DAS BAU_WERK ARCHIV

Veranstaltungsvideos

Sommerfest der Kultur 2019

Der große Abend der Superintegratoren 2016

Der total utopische Abend 2015


Programmfolder

2019: …“Begriffe wie „Emotion, Resonanz, Inspiration, Gemeinsinn und Schönheit“ werden als wichtige soziale und räumliche Ziele der Planung (wieder) in den Vordergrund gestellt.“…

2018: …“Die These lautet: Nicht Steine, Beton oder Bytes, sondern Kunst, Kreativität und Kultur entwickeln die Stadt und geben ihr Leben, Charakter, Individualität.“…

2017: …“Klassischerweise ist die Stadtmitte ausschlaggebend für die Identitätsprägung einer Stadt. In einigen kleineren Kommunen stellt sich schon heute die Frage, ob sie diese Funktion noch ausübt.“ …

2016: …“Die Aufgabe – auch für Oldenburg – ist jedoch klar: Diejenigen, die hier sind und dauerhaft bleiben, müssen wir so gut es geht in unsere Gesellschaft integrieren, besser noch inkludieren.“…

2015: - (KEINE) ZEIT FÜR UTOPIEN? - …“Wie denken wir eigentlich über unsere Zukunft? Eröffnet sie uns unendliche Möglichkeiten oder lässt sie uns in tiefer Ungewissheit? Werden in unserer Zeit noch erstrebenswerte, das Leben durchgreifend verändernde Zukunftsvisionen entwickelt?: …

2014: - FREIRAUM - …“Die öffentlichen Freiräume geben Eindrücke vom Charakter einer Stadt. In ihnen spiegelt sich so etwas wie ihre „Seele“. Was und wie entwickelt sich aktuell? Wo liegen die Qualitäten?“ …

2013: - NACHDENKEN ÜBER DAS WOHNEN – …“Wie gelingt Wohnungsneubau oder Bestandserneuerung sowohl klimagerecht als auch sozial und kulturell nachhaltig, d.h. von breiten Schichten der Bevölkerung bezahlbar und so gestaltet, dass auch ein dauerhafter und guter Beitrag zur Baukultur geleistet wird?“...

2012: - PLANUNG, POLITIK und PARTIZIPATION - …“Viele sind sich einig: Stadtentwicklung muss mehr denn je zu einer bürgerschaftlichen Gemeinschaftsaufgabe werden!“ …

2011: -ARCHITEKTUR UND REGIONALE IDENTITÄT - …“ Im Mittelpunkt der fachlichen und philosophischen Betrachtungen steht die Metropolregion Bremen-Oldenburg mit ihren baukulturellen Qualitäten und die Frage, welche regionalen Besonderheiten die Architektur im Nordwesten auszeichnen.“ …

2010: - VERHÄLTNIS VON ARCHIEKTUR UND KUNST - …“ist der Verlust an künstlerischer Verpfl ichtung zur Gestaltung ein entscheidender Grund für die vielfach beklagte Misere unserer gebauten Umgebung?“ …

2009: - WISSENschafft ARCHITEKTUR - …“auch in den Bereichen Soziologie und Städtebau, Biologie und Architektur/ Statik sowie Psychologie und Stadtentwicklung greifen wissenschaftliche Forschung und Baukultur ineinander.“ …

2008: - ZUKUNFTSGLAUBE – ZUKUNFTSÄNGSTE  - …“Wie können wir Zukunftsängsten begegnen und ein Klima des Zutrauens, der Weltoffenheit und des (urbanen) Miteinanders gestalten? …

2007: -  ÖFFENTLICHER RAUM - …“mit dem »öffentlichen Raum« im Spannungsfeld zwischen kommerzieller Nutzung und offener städtischer Bühne befassen.“ …